Gesundheit in Afrika

Die medizinische Unterversorgung ist ein ernsthaftes Problem in weiten Teilen Afrikas. Die medizinische Versorgung ist mangelhaft bis nicht vorhanden. In Gesundheitseinrichtungen fehlt es oft an Fachpersonal, medizinischer Grundausstattung und notwendigen Medikamente. Zumeist liegen die Krankenhäuser in abgelegenen Landstrichen, die für viele Menschen in Not schwer erreichbar bleiben.

Grauer Star - Katarakt

Als Grauen Star oder Katarakt bezeichnet man eine Trübung der Augenlinse, die zu einer Verschlechterung der Sehkraft führt. Eine wirksame Behandlung der Trübung ist nur mit Hilfe einer Operation möglich.

Grauer Star (Katarakt) stellt eines der größten Gesundheitsprobleme in afrikanischen Ländern dar und ist die häufigste Ursache für Blindheit. Fast 13 Millionen Menschen – vor allem in Asien und Afrika – sind daran erblindet. Der Grauer Star wird meist hervorgerufen durch Alterung des Gewebes und Stoffwechselerkrankungen. Grauer Star kann aber auch angeboren oder vererbt sein. Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft oder Mangelernährung spielen dabei auch eine Rolle.

Die gute Nachricht: Katarakt ist heilbar!
Durch Grauen Star erblindeten Menschen kann durch eine Operation das Augenlicht wieder zurück gegeben werden.

So hilft UMUT e.V. – dank Ihrer Spenden!

Katarakt-Operationen

Durch Ihre Spenden und Unterstützung können betroffene Kinder und Erwachsene vor Blindheit geheilt und das Sehen wieder ermöglicht werden. Schenken Sie Augenlicht.

Medizinische Nothilfe

Im Rahmen der medizinischen Erste-Hilfe führt die UMUT e.V. wichtige Untersuchungen und Aufklärungsarbeiten durch und versorgt vor Ort. Kostenübernahme der Ärzte-, Krankenhaus- und Medikamentenkosten von Bedürftigen.

Jede Spende hilft!

Ihre Spende rettet
das Augenlicht von Menschen

gesundheitsorganisation_umutev

Gesundheitsorganisationen in Niger

Jedes Jahr beteiligt sich UMUT Internationale Humanitäre Hilfe Nürnberg e.V. an der 14-tätigen Gesundheitsorganisation in Niger, die von der gemeinnützigen Organisation Gönüllüler aus der Türkei geplant und organisiert wird. Das Programm wird vom türkischen Gesundheitsministerium und dem TIKA unterstützt.

Es beteiligen sich über 40 freiwillige Ärzte und medizinische Fachkräfte weltweit (Deutschland, Türkei, Algerien, Azarbeidschan, Algerien, Niger uvm) aus den vielen Bereichen der Medizin, insbesondere HNO-Ärzte, Kinderärzte, Zahnärzte, Augenärzte, Frauenärzte, Chirurgen uvm. Dank vieler Spender können über tausende Behandlungen und Operationen durchgeführt werden.

Einer der Schwerpunkte ist die Durchführung von Katarakt-Operationen. Mittels der Operation können dem Betroffenen das getrübte Augenlicht wiederhergestellt werden. Die Katarakt, auch Grauer Star genannt, bezeichnet eine Trübung der Augenlinse. Diese Krankheit kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen, wenn sie nicht behandelt wird. Sie ist jedoch heilbar, wenn Betroffene operiert werden. Katarakt stellt eines der größten Gesundheitsprobleme in afrikanischen Ländern dar und sie scheint die Folge einer schlechten Infrastruktur und Unterernährung zu sein.

Durch Ihre Spenden und Unterstützung können betroffene Kinder und Erwachsene vor Blindheit geheilt und das Sehen wieder ermöglicht werden.

Fazit vom 26. Gesundheitsorganisation in Niger, Januar 2020:
1082 Behandlungen in der Kindermedizin; 2385 Behandlungen in der inneren Medizin; 2502 Behandlungen in der Gynäkologie; 316 chirurgische Behandlungen; 487 Behandlungen in der Zahntechnik; 1150 Behandlungen von Zahnärzten; 320 KBB; 3224 Behandlungen von Augenärzten; 805 Katarakt-Operationen.

Ihre Hilfe kommt an!

Wie funktioniert die Spende?

Sie können Ihre Spende Online auf unserer Webseite, via Banküberweisung oder in eines unserer Beratungsstellen bar tätigen. Nutzen Sie unsere "Online-Spende" Funktion auf unserer Webseite. Der Transfer erfolgt schnell und unkompliziert. Sie erhalten automatisch unmittelbar nach Ihrer Spende eine Bestätigungs-E-Mail oder eine Bestätigungs-SMS. Die Spenden werden vor Ort in den Einsatzgebieten fotografiert (und/oder als Video aufgezeichnet). 

Der Spender erhält ein Foto seiner Spende elektronisch an die von ihm hinterlegte E-Mailadresse oder Whatsappnummer. Informationen über die Projekte, Beginn, Dauer und Kosten finden Sie auf unseren Projektseiten. Schenken wir gemeinsam in Entwicklungsländer neue Hoffnung!

Projektbeginn

Die nächste Gesundheitsorganisation wird Anfang 2021 geplant. 

Einsatzort

Niger.

Budget

Eine Katarakt-Operation kostet 100€.

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere aktuellen Projekte

umutev_logo_white
UMUT Internationale Humanitäre Hilfe Nürnberg e.V. ist eine gemeinnützige unabhängige Nichtregierungsorganisation mit humanitärem Auftrag.

Links

Bankdaten

Postbank:
UMUT e.V.
IBAN: DE27 6001 0070 0968 6497 03
BIC: PBNKDEFF

KT Bank:
UMUT e.V.
IBAN: DE70 5023 4500 0331 5200 01
BIC: KTAGDEFFXXX

Kontakt

E-Mail

kontakt@umutev.de

Telefon

+49 (0) 911 - 43 12 394

Fax

+49 (0) 911 - 43 12 594

Jetzt Spenden

    

Soziale Netzwerke

facebook-icon instagram-icon

Hauptzentrale

UMUT Internationale
Humanitäre Hilfe Nürnberg e.V.
Ammanstr. 4
90459 Nürnberg
GERMANY

Beratungsstellen

Stettiner Str. 7, 22848 Norderstedt
GERMANY

Niederhofstr. 9/3, 1120 Wien
AUSTRIA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.